"Kein Versicherer hat den einen besten BU-Tarif, es ist immer eine Frage persönlicher Präferenzen und der individuellen Ausgangsposition."

Die Ausgestaltung deiner BU

Der letzte Schritt ist tatsächlich der einfachste – Du hast es fast geschafft.
Ähnlich wie bei einem Neuwagen-Kauf, bei dem Du Dich nach getroffener Modellauswahl durch verschiedenste Ausstattungs-Pakete klickst, funktioniert das auch im Rahmen Deiner Berufsunfähigkeitsversicherung. Vielleicht weniger optisch reizvoll als beim Auto, aber mindestens genauso wichtig für den späteren Komfort im Ernstfall.

Die Auswahlkriterien für deine BU

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt.
Lass uns drüber reden!

1.  Höhe der BU-Rente

Vergiss pauschale Empfehlungen á la „80% vom Netto“ oder „mind. 1000€ BU-Rente“ – das ist selten bedarfsgerecht und hat nichts mit individueller Beratung zu tun.
Die für Dich passende BU-Rente ergibt sich aus folgender Berechnung:
  • Dauerhafte Ausgaben
  • ausfallende gesetzl. Rentenversicherung
  • ausfallende private Vorsorge
  • evtl. Medikamente, Behandlungen,…
  • evtl. schönes Leben, neue Hobbies,…
  • ca. 20% gesetzl. Krankenvers. (AN+AG):
    (im Falle einer Berufsunfähigkeit komplett selbst zu tragen)
  • Höhe der BU-Rente
  • Wie bei jedem Einkommen darfst Du auch im Falle einer Berufsunfähigkeit Steuern zahlen – die fallen jedoch meist sehr gering aus, sofern du keine Rürup-BU-Kombi hast.

    2.  Laufzeit

    Die Laufzeit für Deine BU ist in der Regel bis 67.
    Kürzere Laufzeiten sind manchmal Mittel zum Zweck, um den Beitrag einer BU zu senken. In aller Regel ist das jedoch eine Milchmädchenrechnung und die Nachteile überwiegen. In besonderen Fällen kann eine teilweise verkürzte Laufzeit trotzdem Sinn machen – zum Beispiel, wenn mit 63 große Ausgaben wegfallen, weil bspw. die eigene Immobilie abbezahlt ist.

    3.  Inflationsausgleich

    Der Inflationsausgleich wird auch häufig als „Leistungsdynamik“ bezeichnet. Wirst du berufsunfähig, erhältst du jedes Jahr 1%, 2% oder 3% mehr BU-Rente. Manche schwören auf diese Option. Wir klären gemeinsam, wie sinnvoll diese Option in deinem individuellen Fall wirklich ist.

    4.  Beitragsdynamik

    Die Beitragsdynamik ist dein schleichendes Nachversicherungsrecht. Zwischen 0% und 10% ist je nach Vertragsgestaltung so einiges möglich.

    5.  AU-Klausel

    Je nach individueller Situation und Versicherer ist die AU-Klausel eine gute Option – manchmal aber auch ein wenig sinnvoller Ballast, der Deinen Beitrag unnötig pusht.

    Wissen zum Mitnehmen

    Leistung und Schutz der BU verstehen
    Persönlichen Bedarf ganz simpel berechnen
    Schritt-für-Schritt-Anleitung zur passenden BU
    Potenzielle Fehler erkennen und vermeiden
    Vorbereitung für zukünftige Beratungsgespräche

    Frequently Asked Questions

    Welche BU-Tarife vermittelst Du am häufigsten?

    “Die Besten!” – Wenn es nur so einfach wäre.
    Meine Aufgabe ist, mit dir den bestmöglichen Berufsunfähigkeitsschutz zu erarbeiten.
    Hierfür ist es jedoch nicht zielführend, mit 30 BU-Tarifen zu jonglieren und damit zu werben, “alle Tarife vergleichen” zu können. In der Beratung gehen wir den praxisorientierten Weg über individuelle Risikovoranfragen mit ausführlichen Eigenangaben von dir selbst – und hier scheitert es leider bei vielen Versicherern. Häufig findet eben keine individuelle Risikoprüfung mehr statt.
    Und dann gibt es wiederum Gesellschaften, bei denen ich auch mal intensiv in den Austausch mit Risikoprüfern gehen kann, teilweise den Gesellschaftsarzt kenne und somit dein Votum von Leuten bekomme, die tiefes medizinisches Hintergrundwissen haben und wirklich eine gute & faire Lösung für dich finden wollen. Die unten genannten Versicherer gehören zweifellos zur letzteren Sorte.
    Grundsatz: ein guter BU-Tarif ohne Ausschluss ist besser als ein exzellenter BU-Tarif mit Ausschlussklausel Psyche oder Rücken.

    In alphabetischer (!) Reihenfolge vermittle ich aktuell am häufigsten:
    Basler
    Die Bayerische
    HDI
    LV1871
    Volkswohlbund

    Hierbei handelt es sich um eine Momentaufnahme, die sich je nach Entwicklung in den Risikoprüfungs-Abteilungen sowie Tarifbedingungen schnelllebig ändern kann. Honorable mentions sind in da zum Beispiel die Alte Leipziger (seit ~2018 erheblich unpersönlichere, mäkeligere & langsamere Risikoprüfung und daher immer seltener vermittelt, obwohl gute Tarifbedingungen) und die Nürnberger (in der Vergangenheit noch durch negative Presse aufgefallen, mittlerweile jedoch mit guter, persönlicher Risikoprüfung und Leistungen im BU-Fall!).

    Warum entscheiden sich Ingenieure für eine Zusammenarbeit mit mir?

    envelopephonecalendar-full